Mai 2012 Archive |
GB Pics

Günstige Mode einkaufen

31. Mai 2012 Harry Mode  

Günstige Mode gibt es bei CheaP, dem unabhängigen Shopping-Portal das Ihnen ein virtuelles Einkaufszentrum bietet. Auf cheap.de können Sie die aktuellste und preisgünstigstee Mode von vielen begehrten Modelabels finden. Es sind eine Menge von passenden Online Shops in der Datenbank von Cheap vorhanden. Durchstöbern Sie die Plattform und Entdecken dabei faszinierende Angebote und richtig preiswerte Schnäppchen. Sie haben dabei nicht nur die Wahl aus tausende Damenmodeartikeln, auch Herrenmode und natürlich auch Kinderbekleidung wird angeboten.

Damenmode, Herrenmode, Kinderbekleidung, Mode, Shopping,

Mehr


Nürburgring Nordschleife: GT-Sport in der ‘Grünen Hölle’

31. Mai 2012 Harry Autos  Motorisiert  

Die 20,8 km lange Nürburgring Nordschleife ist nicht nur die längste dauerhafte Rennstrecke der Welt, sondern wohl auch die legendärste. Aktueller Indiz für den weltweiten Kult um die ‘Grüne Hölle’: Der amerikanische Millionär Bruton Smith möchte die Nordschleife in Nevada nachbauen lassen!


gt-sport_sportwagen

Nachdem zwischen 1951 und 1976 auch die Formel 1 auf der Rennstrecke in der Eifel gestartet war, ist heute der GT-Sport mit der VLN-Langstreckenmeisterschaft und dem jährlichen 24 Stunden-Rennen das Highlight rund um die Nordschleife. Die Begeisterung der Fans für die mächtigen GT3-Rennwagen vom Schlage eines Porsche 911, Mercedes SLS, Audi R8 oder BMW Z4 ist riesengroß. Besonders reizvoll, mitunter aber auch gefährlich, ist die große Klassenvielfalt: Mehr als 150 Fahrzeuge – vom behutsam optimierten Serienfahrzeug bis zum waschechten GT-Rennwagen – treten bei den Rennen gemeinsam an. Die großen Geschwindigkeitsunterschiede auf der engen und kurvigen Piste sorgen regelmäßig für brenzlige Situationen.

Ein Ausflug an die Nordschleife lohnt sich zweifellos. Bei den Rennen der VLN ist der Eintritt entlang der Nordschleife frei. Empfehlenswerte, weil gut einsehbare Abschnitte sind Hatzenbach, Adenauer Forst, Kallenhard oder Brünnchen.

 

Adenauer Forst, Autorennen, Brünnchen, Grüne Hölle, GT Rennwagen, GT-Sport, Hatzenbach, Kallenhard, Nordschleife, Nürburgring, Rennstrecke,

Mehr


Magnet Schlüsselbretter machen Schluss mit der Schlüsselsuche

30. Mai 2012 Harry Produktvorstellungen  

Wer kennt es nicht, man ist in Eile und genau dann findet man seinen Schlüssel nichtmehr. Oftmals legt man den Schlüssel ganz unbewusst an Orten ab, an denen man nachher nichtmehr Suchen würde. Aber dies muss nicht sein! Ein Magnet Schlüsselbrett schafft hierbei Abhilfe. Neben der Erleichterung, niemehr seinen Schlüssel suchen zu müssen, hat man mit einem Magnet Schlüssselbrett auch noch ein attraktives Accessoire für die Wohnung und das beste daran: Es gibt keinen Haken, der irgendwann abreisen könnte, oder an dem man sich stoßen kann.


schluessel
Schluesselbund © birgitH / pixelio.de
Nützliche Accessoires wie Messerhalter, Garderobenständer oder eben Schlüsselbretter werden auch in vielen gut eingerichteten Haushalten nahezu Stiefmütterlich behandelt. Meist liegt das weniger daran, dass man auf diese Accessoires freiwillig verzichtet, vielmehr hat es was damit zu tun, dass man kaum hübsche Gegenstände findet, die perfekt zu der eigenen Wohnung passen.


fluxup
Flux up your Life! © flux-objects.de
Flux Objects macht mit tristen Wohnaccessoires Schluss und fängt dabei beim Schlüsselbrett an. Nie war es so einfach seine Schlüssel praktisch und schick an einem Ort aufzubewahren, an dem man seine Schlüssel garantiert wieder findet. Das Flux-Pitchboard weiß mit seiner Funktionalität, sowie mit dem Design zu überzeugen. Extra starkes Edelstahl mit einer Profilstärke von 1,5mm – das auch ja jeder Schlüssel hängen bleibt. Durch die verschiedenfarbigen Filzbezüge passt das Flux-Pitchboard einfach an jede Wand. Dank rückseitig verklebtem Neodym-Magneten hält wirklich jeder Schlüssel.

Accesoire, Flux-Pitchboard, Schlüssel, Schlüssel aufbewahren, Schlüssel finden, Schlüssel suchen, Schlüsselbrett, Wohnaccesoire,

Mehr


Optimaler Look mit Schutz

30. Mai 2012 Harry Mode  Motorisiert  

Für Motorradfahrer ist eine optimale Bekleidung natürlich extrem wichtig. Das liegt nicht nur an den immer schneller fahrenden Maschinen der Biker, sondern auch an den immer PS-stärker werdenden anderen Verkehrsteilnehmern. Denn nicht zuletzt sind ja nicht ausschließlich Motorradfahrer diejenigen, die einen Unfall verursachen. Die Biker sind jedoch im häufigsten Falle die Leidtragenden, da sie bei einem Crash den Bedingungen der Straße und den anderen Mobilen nahezu schutzlos ausgeliefert sind.

 

Doch nicht nur im Straßenverkehr sind die Fahrer auf eine gute Schutzkleidung angewiesen. Der Sport mit dem schnellen Gefährt hat Hochkonjunktur. So fortschrittlich, wie die Maschinen selbst, ist auch die Mode geworden. Ja, Sie hören richtig – Mode. Denn gerade im Motocross-Bereich sticht der persönliche Stil besonders hervor und die Farbgebungen sind vielfältiger, als sie kaum sein könnten. Die farbenfrohe Mode der Geländefahrer inspiriert auch andere Bereiche: Der Fahrradsport guckt sich den einen oder andern Stil ab, denn nicht nur mit der Farbgebung haben die beiden Sportarten Gemeinsamkeiten. Die Anhänger des Sports müssen nicht nur auf ein robustes Material achten, es sollte auch luftdurchlässig sein, damit es sich auch bei der Bewegung angenehm tragen lässt.


biker
Biker Mode © Rike / pixelio.de

Nicht zuletzt kommt es aber besonders auf die Schutzfunktion der Bekleidung an. Solange die Entwicklung der Technik vorangeschritten ist, solange hat sich natürlich auch die Mode weiter entwickelt. Die MX Helme und Jacken, Handschuhe und Stiefel, Brillen und Protektoren haben sich weiterentwickelt. Schaumpolsterungen und Carbonfasern bieten Sicherheit und Tragekomfort bei den Handschuhen, Doppelglas und Silikon sorgen auch bei Brillenträgern für optimale Sicht. Stahlkappen, Leder und Latex geben den Stiefeln Sicherheit und nicht zuletzt eine tolle Optik.

 

Haben Sie Lust auf etwas Neues bekommen oder möchten Sie sich informieren? Dann schauen Sie doch einmal hier bei dem Anbieter Bogotto.de.

Biker, Handschuhe, Helm, Lederkombi, Mode, Motorrad, Motorrad Klamotten, Motorrad Mode, Motorradhelm, Schutzkleidung, Tragekomfort,

Mehr


Knapp bei Kasse? Erbstücke zu Geld machen.

30. Mai 2012 Harry Finanzen  

In den Zeiten der Finanzkrise und der unmittelbar darauf folgenden Eurokrise sind nahezu alle Menschen knapp bei Kasse und haben nur noch wenig von den finanziellen Reserven, die sie sich irgendwann einmal angelegt haben. Das bedeutet, dass sie immer mehr darauf angewiesen sind, Geld zu machen – und das nicht selten schnell. Ob es nun um zu begleichende Rechnungen und Verbindlichkeiten geht, oder aber um den einen oder anderen kleinen Wunsch, den man natürlich nach wie vor hat: Schnelles Geld ist wichtig, und selbst in den Zeiten der Krise gibt es Möglichkeiten.


Gold Schmuck
Gold Schmuck © R. B. / pixelio.de

Erbstücke: Nicht nur schöne Staubfänger

Viele Menschen besitzen Erbstücke, mit denen sie aber nichts anzufangen wissen. Es handelt sich dabei oft um Goldschmuck, der von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Zugegeben: Damit wissen heute die wenigsten Leute noch etwas anzufangen. Die Schmuckstücke waren vielleicht vor hundert Jahren mal tragbar, geschweige denn überhaupt modisch. Sie liegen heute nur im Schrank oder im Schmuckkästchen, fangen dort zwar effektiv Staub, verrichten ansonsten aber keine sinnvolle Tätigkeit. Und den Menschen, von dem es ursprünglich stammt, kannte man meistens sowieso nicht allzu gut oder auch gar nicht. Wenn am Erbstück Erinnerungen hängen, sollte man es natürlich auch in Zeiten der Finanzkrise behalten, doch die meisten Erbstücke behält man eigentlich auch nur, weil man das Gefühl hat, man müsse das tun. Viel sinnvoller wäre es jedoch, sie zu verkaufen, wenn man schnelles Geld braucht oder will. Auf www.moneygold.de kann man Gold zu Geld machen und sich etwas damit ermöglichen, was der Verwandtschaft sicher lieber wäre, als wenn man in Geldnot lebt, aber das Erbstück behält.

Gold – eine sichere Anlage

Die Goldpreise sind sehr konstant und man wird für Gold immer etwas Geld bekommen, so schlimm es auch um den Finanzmarkt stehen mag. Erbstücke, die aus Gold oder Goldmischungen bestehen, kann man deswegen auch zu jeder Zeit verkaufen. Es lohnt sich allerdings, sich vorher etwas über den aktuellen Goldkurs zu informieren, denn so kann man sich sicher sein, dass man einen guten Zeitpunkt erwischt hat. Je mehr Geld man für ein goldenes Erbstück bekommt, desto besser ist das natürlich.

Erbstück, Geld, Gold, Gold zu Geld, goldenes Erbstück, Goldkette, Goldkurs, Goldmischung, Goldpreis, Goldschmuck, Schmuckkästchen,

Mehr


Originelle Gadgets aus China

29. Mai 2012 Harry Gadgets  

Was sind den sogenannte Gadgets überhaupt? Als Gadget bezeichnen sich meist kleine, handliche, technische Spielereien die schnell zum Trend werden. Manchmal sind sie wirklich innovativ, teilweise dienen sie aber auch nur dem Unterhaltungsfaktor und verfolgen keinen sinnvollen Zweck. Gadgets werden in Kreisen von Trendsettern, Hippstern, Technik-Fanatikern und “early adopters” sehr gerne zum Geburtstag oder anderen Festivitäten verschenkt.

Die ausgefallensten Gadgets werden zum Beispiel auf der Seite china-gadgets.de präsentiert. Momentan total am Zahn der Zeit ist der altmodische Telefonhörer für Smartphones. Zuerst bei Stars gesichtet erfreut sich dieses neue “Headset” nun auch der Beliebtheit vieler Hippster und Freunden von Retro-Design.


kopfhörer
Retro Kopfhörer – © china-gadgets.de

Cable Drop – 1,02€ für ein sinnvolles Gadget

“Cable Drop” bezeichnet kleine, selbstklebende Halter für Kabel. Diese sind im Sechserpack für nur 1,02€ erhältlich. Sehr einfach in der Handhabung kann dieses geniale Gadget großes vollbringen, zum Beispiel davon abhalten über wahllos herum liegende Kabel zu stolpern und sich dabei zu verletzen. Die Folie auf der Rückseite muss entfernt werden, dann kann der “Cable Drop” an Ort und Stelle geklebt und das Kabel darin eingeklipst werden. So lassen sich Kabel mühelos im ganzen Raum verlegen, oder aber auch auf dem Schreibtisch arretieren.

China Gadgets, early adopters, Gadget, Geschenk, Hippster, sinnvolle Gadgets, Technikfanatiker, technische Spielerei, Trend, Trendsetter,

Mehr


Eis, Eis Baby! – Gewinne Gutscheine und kaufe dir ein Eis

29. Mai 2012 Harry Gewinnspiele & Glücksspiele  

Der Sommer hat begonnen und die unzähligen Eiscafés haben wieder geöffnet. Allerorts wird mit langen Löffeln in Eisbechern gestochert oder die klassischen Eiskugeln werden zunehmend in der Waffel spazieren getragen. Vom einfachen Zitroneneis bis hin zur Cookie- oder Brownie-Ice-Cream ist das Angebot an Eissorten fast schon unüberschaubar. Die eigene Lieblingssorte wählt der Großteil der Menschen bereits in der frühen Kindheit. In den meisten Fällen bleibt sie es auch ein Leben lang. Auch skurrile Geschmacksrichtungen lassen sich jedes Jahr auf´s Neue entdecken. Das Bier-Eis am Stiel ist nur eine von Vielen.

Das musst du tun, um zu gewinnen

Schreibe einen Kommentar unter diesen Artikel und sage uns, was deine beliebteste Eissorte ist und vor allem warum. Wir verlosen unter allen Kommentatoren 3 x 15€ Gutscheine für die Online-Bestellplattform lieferando. Bitte beachte, dass du eine richtige E-Mailadresse angibst, die Gutscheincodes werden nach der Gewinnspielaktion an diese E-Mailadresse verschickt. Das Gewinnspiel endet am 10.06.2012. Die Gewinner werden kurz darauf per E-Mail benachrichtigt.


lieferando
Lieferando – © lieferando.de
Bitte beachte folgende Kriterien:

  • Der Gutschein ist ab einem Mindestbestellwert von 8€ einlösbar.
  • Ein Restgeld wird nicht ausgezahlt.
  • Mit dem Gutschein sind keine Premiumdienste nutzbar.
  • Nur Online-Payment möglich.
  • Nicht kombinierbar mit anderen Gutscheinen.
  • Die Gutscheine haben eine Gültig bis zum 31.08.2012.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Eis, Gewinnen, Gewinnspiel, Gewinnspielaktion, Gutscheine, Lieferando, Sommer,

Mehr


Bilder im Mobile Web

29. Mai 2012 Harry Internet  

Bilddarstellung auf dem Handy

Das mobile Web ist faszinierend, denn es erlaubt dem Nutzer, auch unterwegs Nachrichten oder Filme zu sehen, sich Bilder von Urlaubszielen oder auch Landkarten zeigen zu lassen. Informationen, die man stets bei sich hat, sind praktisch, aber die Größe des Handys oder iPhone setzt den Bildern beziehungsweise ihrer Schärfe sozusagen natürliche Grenzen. Bilder im Mobile Web werden immer ein bisschen wie Miniaturen wirken, erstaunliche Miniaturen zwar, aber doch nur relativ kleine Ausschnitte aus der realen Welt. Dennoch werden Bilder im Mobile Web verstärkt genutzt und als selbstverständlich angesehen, so dass sich Web-Entwickler darauf einstellen sollten, hier ihre Innovationen und Verbesserungen anzusetzen.


smartphone
Smartphone – © KBregulla / pixelio.de

Gute Farben, eine gestochen klare Bilddarstellung

Das etwas Grobe von Bildern auf dem Handy ist logisch, hier muss komprimiert werden, um auf engem Raum viele Pixel unterzubringen. Das Ergebnis mag ästhetisch nicht immer befriedigen, worauf es aber wohl ankommt, ist die gute Trennschärfe der Zeichen, auch die gute Leserlichkeit der Texte. Ob das Rosa etwas zu Pink ausfällt oder das Grün die Augen quält, ist vielleicht weniger relevant, denn zum Dauernutzen sind Bilder und Filme auf dem Handy nun einmal nicht gedacht. Wichtig ist aber auch, dass die Bilder schnell “erscheinen”, also die Ladegeschwindigkeit. Wer ewig auf eine Darstellung warten muss, und ewig ist hier natürlich relativ, wird dieses Medium nicht unbedingt so häufig nutzen.

Die kleine, bunte Welt der Handys

Dass sich die Sehgewohnheiten durch das Handy verändert haben, ist klar. Viele Nutzer machen Abstriche, geben sich damit zufrieden, Informationen zu “erahnen”. Ihnen geht es eher darum, immer informiert zu sein, auch darum, ein Unterhaltungsprogramm zu haben, und so nehmen sie ein bisschen “Blinzeln” durchaus in Kauf. Aber da die Geschichte der Handys bzw. aller Medien eine rasant verlaufende ist, kann man davon ausgehen, dass die Nutzer Verbesserungen in der Bilddarstellung erwarten, die sicher auch ein Verkaufsargument darstellen. Schneller, schärfer, bunter!

Bilddarstellung, Bilder auf dem Handy, Handy, Ladegeschwindigkeit, Mobile Web, Smartphone,

Mehr


Eine Pinata zum Geburtstag

29. Mai 2012 Harry Geschenke  

Sie suchen nach einem ausgefallenen Geschenk für den Geburtstag eines Freundes oder Verwandten, aber haben einfach keine Ahnung was Sie schenken sollen? Schonmal an den Trend aus der USA gedacht, der Pinata? Sie eignet sich perfekt für einen Kindergeburtstag, denn Sie kann mit Süßigkeiten oder lauter kleiner Geschenke vollgepackt werden. Aber nicht nur Kinder haben Freude an einer Pinata, die Erfahrung zeigt, dass auch Erwachsene riesigen Spaß an einer Pinata haben. Der Shop luftballon-markt.de bietet eine große Auswahl an Pinatas und dem passenden Zubehör:


pinata
Pinata – © luftballon-markt.de

 Bedruckte Ballons für die richtige Stimmung

Nicht nur zum Geburtstag eignen sich bedruckte Ballons bestens, auch für Firmenfeiern, die Konfirmation, die Abschiedsfeier oder andere Festivitäten und Jubiliare. Ballons können mit vielen verschiedenen Motiven bedruckt werden und sorgen bei jedem Anlass für die richtige Stimmung. Ballons mit bedrucktem Herzmotiv eignen sich zum Beispiel perfekt für eine Hochzeit. Gemeinsam können diese mit Helium gefüllt werden und zusammen, symbolisch gen Himmel geschickt werden. Die passenden Ballons für Ihren Anlass finden sie hier: Luftballon-Markt GmbH.

 

Anlass, bedruckte Luftballons, Event, Feier, Geburtstag, Geburtstagsgeschenk, Luftballon, Pinata,

Mehr


Bademodetrends 2012

29. Mai 2012 Harry Mode  Trends  

Laut einer aktuellen Umfrage eines großen Online-Reisebüros und des Institut TNS Emnid bevorzugen die Deutschen „stoffreiche“ Badebekleidung und der Trend in diese Richtung nimmt immer weiter zu. Vor allem bei den Männer lässt sich dies gut verfolgen.

Badeshorts verdrängen Badehosen

Mehr als 50 Prozent der unter 40-Jährigen tragen knielange, locker fallende Badeshorts. Weitere 22 Prozent derselben Altersgruppe haben sich für die etwas kürzere Variante, die Surfer-Shorts entschieden. Die klassische enganliegende Badehose ist somit in dieser Altersgruppe schon fast eine vom Aussterben bedrohte Art. Farbtechnisch sind die deutschen Herren dann doch etwas offener: viele bevorzugen klassisches schwarz oder andere gedeckte Farben, doch die meisten geben zu, dass sie, abhängig von Style und Aussehen der Badeshorts, oder –hose, auch bunte Farben kaufen würden.


badehose
Badehose – © Oliver Haja / pixelio.de

Bereits ausgestorben oder ganz kurz davor sind die engen Slip-Badehosen. Etwa 8 Prozent der deutschen Männer möchten damit noch an den Strand – die meisten davon aus der Altersgruppe 50+. Viele Männer ab 40 Jahren (etwa 19 Prozent) bevorzugen nach wie vor enge Boxer- und Slip-Badehosen.

Was die deutschen Frauen zu den Bademodentrends der Herren dieses Jahr sagen, wurde noch nicht genauer untersucht. Eines ist jedoch sicher: Bierbäuche und Ganzkörperbehaarung sind wichtige Faktoren, die das Aussehen jeder Badehose, jeder Badeshorts und jedes Badeslips schwer beeinträchtigen.

Der Sommer hat dieses Jahr ja einen vielversprechenden Vorgeschmack geboten und lässt eindeutig auf mehr hoffen. Wer sich also nun entsprechend einkleiden möchte, kann nach den neusten Trends für Bademode für Herren bei wear.de Ausschau halten.

 

Badebekleidung, Badehose, Bademode, Baden, Badeshorts, Badeslip, Freibad, Meer, Shorts, Slips, Sommer,

Mehr


    1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9    Ältere Einträge »


footer