Möbel
GB Pics

Raumgestaltung – Neue Trends im verrückten Style – Aus alt mach neu

17. Februar 2014 Harry Haus und Garten  Möbel  

farbfaecher-deko-raumgestaltungsideen
Farbpalette © Petra Bork / pixelio.de
Das Rad der kreativen Köpfe im Möbelbereich hört niemals auf, sich zu drehen. Jeden Tag werden echte Unikate geschaffen, welche die Räumlichkeiten der Menschen wohnlicher und attraktiver gestalten sollen. Wer sich gerne von der Masse abheben möchte und verrückte sowie individuelle Möbelstücke sucht, der liegt im zeitlosen Trend der Welt. Vorallem Vintage-Möbel, beziehungsweiße Möbel, die bewusst auf Alt getrimmt werden sind derzeit sehr angesagt. Mehr…

Aus alt mach neu, DIY, Gestaltung, Möbel, Raumgestaltung, Style, Trend, Wohnung,

Mehr


Mit Kleinmöbeln mehr Stauraum schaffen

27. August 2013 Harry Haus und Garten  Möbel  

kleinmoebel-kommode
Kleinmöbel Kommode
© Daniela Berghold / pixelio.de
Sie gelten als Platzfüller, als Aufbewahrungsort für Utensilien des Alltags und als praktischer Ablageplatz. Gemeint sind Kommoden, Sideboard & Co. Sie gehören zur Kategorie der Kleinmöbel. Im Gegensatz zu Kleiderschränken und Wohnwänden sind Kleinmöbel, wie der Name schon sagt, klein dimensioniert. Ihre Höhe schwankt zwischen 40 und 95 Zentimetern. Vitrinen und Regale können auch höher sein. Mit einer Breite von bis zu 1,50 Metern eigen sich Kleinmöbel zum Füllen von Lücken. In kleinen Räumen, wo wuchtige Schränke überdimensioniert wirken, kann die gesamte Einrichtung mit Kleinmöbeln gestaltet werden. Mehr…

Highboard, Kleinmöbel, Kommode, Lowboard, Möbel, Regal, Schuhschrank, Sideboard, Stauraum,

Mehr


Fabrooms – Die Möbel-Community

15. Juli 2013 Harry Communitys und Soziale Netzwerke  Möbel  

Fabrooms_Logo
Fabrooms Logo © fabrooms.de
In den letzten Jahren hat sich ein Trend abgezeichnet, mit dem kaum jemand gerechnet hat. Gemeint ist Möbel online zu kaufen. Fabrooms geht mit der Zeit und verbindet eine vielzahl von Anbietern hochwertiger Möbel und deren Produkte auf einer einzigen Plattform. Gegründet wurde der Shop für Möbel und Inneneinrichtung 2012 von Jürgen und Christiane Klanert. Die Idee hinter fabrooms ist, angelehnt an das Prinziep des Modeportals polyvore.com. Hier ist es möglich mehrere Artikel miteinander zu einer Collage zu kombinieren und dies mit seinen Freunden in Social Networks zu teilen. Mehr…

Collage, fabrooms, fabrooms.de, Möbel, Möbel-Community, Wohnaccessoires, Wohnungseinrichtung,

Mehr


Ratgeber zu Hochglanz Möbeln

13. Mai 2013 Harry Möbel  

hochglanzmoebel
Hochglanzmoebel © Vladon
Hochglanz Möbel sind der neue Trend für das Eigenheim, egal ob in Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer oder dem Flur. Durch die Optik setzen Hochglanz Möbel ganz andere Akzente in Zimmer und wirken edel, modern und elegant. Aufgrund des Lacks gibt es sie in allen möglichen Farben und so wird kein Heim wie das Andere. Neben den vielen Vorteilen, die Hochglanz Möbel bieten, gibt es auch spezielle Anforderungen, sonst verkratzt der Lack schnell und wirkt nicht mehr ansehnlich.

Der Glanztrend

Die Popularität von Hochglanz Möbeln stieg durch die große Verwendung im Bereich der Küchen. Diese wirken durch einen Hochglanzlack sehr edel und modern, versprechen ein i-Tüpfelchen in der eigenen Wohnung. Die Idee zu Hochglanz Möbeln, wie von Vladon, kam den Küchendesignern, die sich von Klavierlack inspiriert fühlten. Der Lack hat den Nachteil, dass Dreck sofort sichtbar ist, allerdings auch den Vorteil, dass dieser leicht entfernt werden kann. Diese simple Art der Reinigung ist für viele Interessenten der ausschlaggebende Punkt für eine Anschaffung von Hochglanz Möbeln gewesen und dieser Trend wird immer stärker. Möbelhersteller stellen sich dementsprechend darauf ein und produzieren immer mehr Hochglanz Möbel, damit der Markt weiter wachsen kann. Diese sind auch immer günstiger verfügbar. Der Luxus dieser Möbel ist auch für Menschen mit wenig Geld erschwinglich. Das größte Problem des Glanztrends ist die Reinigung der Möbel.

Die perfekte Pflege

Der größte Feind der Hochglanz Möbel sind Kratzer und Fingerabdrücke. Durch die richtige Reinigung können diese jedoch verringert werden und die Möbel erstrahlen voller Eleganz in der Wohnung. Der Hochglanz basiert auf einer Lackpolitur, die Bläschen und raue Stellen entfernt. Hartlack ist eine weitere Möglichkeit, der aber auch die richtige Pflege voraussetzt. Folgende Auflistung kann bei der Pflege von Hochglanz Möbeln helfen:

  • Der erste Tipp, denn Besitzer von Hochglanz Möbeln verfolgen sollten, ist die Vorbeugung von großen und langanhaltenden Flecken. Glas- oder Vasenränder sind verbreitete Flecken, die gerne übersehen werden und am Ende einen schwierig zu entfernenden Schmutz darstellen. Hier sollte ein dekorativer Untersatz gewählt werden, damit keine Ränder auf der Lackoptik entstehen.
  • Ein Mikrofasertuch mag für Fenster und Holzmöbel funktionieren, doch ist die Nutzung bei einem Möbelstück mit Glanzoptik nicht zu empfehlen. Durch die Struktur wird der Staub zwar entfernt, doch kommen gleichzeitig Kratzer in den Lack.
  • Ein weiches, glattes Baumwolltuch eignet sich hervorragend zum Putzen.
  • Weder Scheuermilch, noch Putzschwämme nutzen, diese verkatzen die Oberfläche stark.
  • Spezielle Hochglanzreiniger eignen sich sehr gut zum Putzen, aber auch sanfte Reinigungsmittel, die keine ätzenden Stoffe enthalten sollten.
  • Ein gutes Mittel um starke Ränder oder Klebestreifen zu entfernen ist Spiritus. Dieses auf ein weiches Tuch gegeben kann schnell Tesa entfernen.
  • Hochglanz Möbel sollten nie beklebt werden.
  • Schwache Chrompolitur ist ein Hilfsmittel zum Entfernen von Kratzern.
  • Um Arbeiten auf den Flächen auszuführen, sollten Unterlagen genutzt werden. Glasbretter mit kleinen Gummifüßen sind sehr zu empfehlen, da diese keine Kratzer in den Lack machen und nebenbei den Dreck abhalten.
  • Um kleine Kratzer aufzufüllen, eignen sich sogenannte Lack- oder Politurstifte. Diese bessern den Kratzer aus und lassen eine glatte Oberfläche zurück.
  • Falls tiefe Kratzer im Lack entstanden sind, die bis zum Holz durchgedrungen sind, kann die Stelle abgeschliffen werden und wieder aufgefüllt werden. Ist ein wenig Arbeit, sieht dafür aber wieder gut aus.
  • Eine andere Möglichkeit für Kratzer ist ein Fachmann, der durch eine gute Beratung weitere Methoden vorschlagen kann. Die Durchführung einer Lackausbesserung kann von einem Fachmann übernommen werden.

Hochglanz Möbel unterscheiden sich je nach Lack und Holzart natürlich in der Behandlung, doch die leichtesten Schäden können selbst ausgebessert werden. Bei der Auswahl der Möbel sollten Kunden eine ausführliche Beratung zur Wohnungseinrichtung in Anspruch nehmen, die nicht nur das Möbelstück, sondern auch speziell die Pflege anspricht. Eine Beratung kann auch bei Stilfragen helfen, denn durch die unzähligen Farben werden auch schlechte Farbwahlen getroffen, die bei Glanzlack nicht gut wirken, sondern nur merkwürdig, denn bei glänzenden Farben sollte auf weniger und stilvolle Kombinationen gesetzt werden. Ein laubgrüner Fernsehtisch passt nicht zu einer violetten Fernsehbank.

Wie werden Möbel Hochglanz lackiert?

Hochglanz Möbel selbst lackieren ist eine schwierige Angelegenheit. Selbst für erfahrene Lackierer bedeutet diese Art viel Arbeit. Vor jeder Lackierung muss das Holz auf bestimmte Art aufbereitet werden, um mehrere Schichten Lack tragen zu können. Nach dem Schleifen der Holzplatten, wird die erste Schicht Lack aufgetragen. Dabei muss auf schon jetzt auf so wenig Blasen wie möglich geachtet werden. Das muss in mehreren Schritten passieren, wobei vor jeder neuen Schicht eine bestimmte Trocknungszeit eingehalten werden muss, sonst kann der Lack später nicht “einfallen”. So wird das Absetzen des Lacks genannt. Dieses “Einfallen” lässt eine gute Verarbeitung zu und lange Haltbarkeit der Glanzschicht. Nach dem Auftragen der Lackschichten, muss diese mit einem feinkörnigen Schleifpapier geschliffen werden. Danach folgt der abschließende Teil, das Polieren, welches für die Glanzoptik zuständig ist. Hochglanz Möbel werden aufgrund dieser Herstellung oft von Hand gefertigt.

Hochglanz, Hochglanz Möbel, Möbel,

Mehr


Unschlagbar in Qualität und Optik

7. März 2013 Harry Haus und Garten  Möbel  

polyrattangartenmoebel
Polyrattangartenmoebel © Rainer Sturm / pixelio.de
Bereits seit Ende der 1980er Jahre sind Flechtwerkstühle aus Polyethylen – dem sogenannten Polyrattan – im Handel. Als Vorbild hierzu dienten Rattanmöbel aus natürlichen Werkstoffen wie zum Beispiel der Rotangpalme. Das industriell hergestellte Polyrattan ist eine künstlich hergestellte Faser, die optisch dem ursprünglichen Rattan ähnelt, jedoch wesentlich robuster und unempfindlicher gegenüber Witterungseinflüssen ist. Hochwertige Polyrattanmöbel sind feuchtigkeitsresistent, UV-beständig, Meerwasser-beständig und sogar frostfest. Leichte Verschmutzungen lassen sich problemlos mit einem feuchten Tuch abwischen. Stärkere Verschmutzungen können mit einem milden Reinigungsmittel oder Kunststoffreiniger behandelt werden. Keine ätzenden Reinigungsmittel verwenden, da diese die Struktur des Materials schädigen könnten.

Polyrattan auch für den Außenbereich

Möbel aus Polyrattan sind in verschiedenen Farben erhältlich und durch ihre modulare Bauweise problemlos miteinander kombinierbar. Die Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit dieses Materials ermöglicht nicht nur einen Einsatz im Innenbereich, auch als Garten- und Terrassenmöbel eignen sich Polyrattanmöbel besonders gut. Seit Ende der 1990er Jahre werden auch Loungemöbel aus Polyrattan hergestellt. Mit ihnen hat dieser Werkstoff seinen endgültigen Durchbruch erreicht. Ihre hochwertige Optik verbreitet einen Hauch von Luxus. Bequeme Sessel, Sofas, Stühle und Liegen mit dicken Polsterauflagen laden zum Verweilen ein. Hierzu passend angeboten werden Esstische und Beistelltische, welche häufig mit einer Tischplatte aus Glas versehen sind. Mittlerweile verfügt der Handel auch über ein großes Repertoire an Accessoires aus Polyrattan. Hierzu zählen Pflanzgefäße, Solarleuchten, Stuhlauflagenboxen und vieles mehr.

Eine ideale Möblierung für die Gastronomie

Auch in der Gastronomie haben Polyrattanmöbel schon längst ihren Einzug gehalten. Eine ansprechende Optik und hohe Bequemlichkeit machen sie zu einer optimalen Möblierung für Cafés, Bars und Restaurants. Durch ihre Stabilität und die pflegeleichte Reinigung des robusten Werkstoffes sind sie auch für eine starke Beanspruchung gut geeignet. Aufgrund des modularen Systems lassen sich Loungemöbel und Essgruppen problemlos miteinander kombinieren.

Design, Garten, Gartenmöbel, Gastronomie, Loungemöbel, Loungemöbel aus Polyrattan, Möbel, Polyethylen, Polyrattan, Polyrattangartenmöbel, Polyrattanmöbel,

Mehr


Mit Schrankplaner genau nach Maß

22. Februar 2013 Harry Möbel  

Bevor die neue Wohnung komplett eingerichtet ist braucht es jede Menge gute Nerven. Oft sind die im Möbelmarkt erhältlichen Schränke mit den Maßen der Wohnung nicht kompatibel. Wer Wert auf optimale Einrichtung legt, in der jede Ecke ausgenutzt werden soll, hat mit Möbeln aus dem Handel schlechte Karten. Noch schwerer tun sich Mansardenbesitzer. Individuelle Schränke mit einer personalisierten Innenausstattung fertigt www.schrankplaner.de.


begehbarer_Kleiderschrank
Begehbarer Kleiderschrank © Schrankplaner GmbH

Qualität aus deutscher Fertigung

Das Fertigungsspektrum reicht vom begehbaren Kleiderschrank, Schlafzimmer- und Wohnzimmerschrank, Schranklösungen für das Arbeitszimmer und unter der Treppe bis zur Ausstattung von Flur, Bad oder Kinderzimmer. Als Schrankarten werden Kleiderschränke, Regalsysteme, Eck- und Aktenschränke sowie Schränkchen angeboten. Die formbeständigen Dekore sind kratzfest und temperaturbeständig. Flecken lassen sich leicht entfernen. Die Stärke der beschichteten Spanplatten liegt zwischen 8 Millimetern für Rückwände und Schubkastenböden und 19 Millimetern für Front und Korpus. Sichtbare Kanten werden mit ABS-Sicherheitskante gefertigt. Diese besteht aus umweltfreundlichem Kunststoff. Noch mehr Informationen über Einbauschränke finden sich auf der Homepage des innovativen Schrankherstellers.

Einbauschränke selbst planen

Der Hersteller bietet auf seiner Homepage eine gratis Planungssoftware für Einbauschränke an. Mit dieser können die Höhen, die Tiefen und eventuelle Schrägen genau geplant werden. Daneben werden die Anzahl der Schubladen, die Menge der Regalböden oder benötigte Blenden für die optimale Raumausfüllung bestimmt. Bei kniffligen Raumverhältnissen stehen die Mitarbeiter im Servicecenter bereit. Sie stehen bei der Planung mit praktischen Tipps zur Seite. Ein spezielles Programm ermöglicht den Beratern einen Blick auf den heimischen Bildschirm. Der Download für den Schrankplaner findet sich unter www.schrankplaner.de/schraenke/einbauschrank.php. Zum Kundenservice gehört eine Aufmaßanleitung. Durch Preisbeispiele werden die entstehenden Kosten veranschaulicht. Zum Bestellen hier klicken, die Planungssoftware ist kostenlos.

Schränke per Mausklick bestellen

Neben den Grundmaßen können die Schränke und Regale mithilfe der Planungssoftware mit unterschiedlichen Dekoren bestückt werden. Auf www.schrankplaner.de stehen 20 unterschiedliche Dekore zur Auswahl bereit. Genauso verschiedenartig ist die Vielfalt der Möbelgriffe. 12 kompatible Griffe in abwechselndem Design komplettieren die Möbel. Die Schubladen werden montagefertig vorbereitet. Führungsschienen für Schiebetüren werden vormontiert. Ob im Kleiderschrank eine klassische Kleiderstange oder ein Kleiderlift verwendet wird, liegt im persönlichen Ermessen.

individueller Schrank, Maßanfertigung, Schrank, Schrank nach Maß, Schrank planen, Schränke, Schrankplaner,

Mehr


Mit Massivholz das Allergiepotenzial in der Wohnung minimieren

9. Februar 2013 Harry Gesundheit  Möbel  

Jeder dritte Deutsche zählt bereits zu den Allergikern. Heuschnupfen ist neben Neurodermitis und Nahrungsmittelallergien am meisten verbreitet. Kurz darauf folgen allergisches Asthma und Kontaktallergien. Das Allergiepotenzial für Allergiker kann durch die richtige Inneneinrichtung vermindert werden.

Bekannte Allergieauslöser

Pollen, Hausstaub durch Milbenkot, Schimmel, Tierhaare und Nickel zählen zu den häufigsten Allergieauslösern. Doch auch Schadstoffe aus Möbeln können zu den krankmachenden Substanzen zählen. Lacke, Kunstharze und Lasuren, Formaldehyd aus MDF-Platten führen zu Kopfschmerzen, Atembeschwerden, Schleimhautreizungen bis zum allergischen Schnupfen.

Möbel mit Ökolabel kaufen

Bei der Herstellung allergiegerechter Massivholzmöbel wird auf eine Behandlung der Oberfläche mit allergieauslösenden Lösungs- und Bindemitteln verzichtet. Das ist besonders im Schlafbereich sehr wichtig, denn im Bett verbringt der Mensch einen Großteil seiner Zeit. Massivholzbetten für Allergiker werden ohne Klebstoffe und Lacke hergestellt. Das Holz für allergiegerechte Massivholzmöbel wird nachhaltig, vor allem aus heimischen und österreichischen Wäldern, gewonnen. Geeignete Holzarten sind Zirbelkiefern und die verschiedenen Arten der Buche. Das Holz für Massivholzbetten für Allergiker trägt das PEFC-Siegel für nachhaltige Waldbewirtschaftung. Bei der Verarbeitung von Massivholzbetten wird auf die Struktur des Holzes geachtet. Alle Betten sind somit Unikate und durch die Holzmaserung ein Blickfang im Schlafzimmer.

Möbel für Allergiker

Neben Massivholz aus einem Stück eignen sich auch Massivholzplatten für eine allergiegerechte Inneneinrichtung. Wenn das Holz aus nachhaltigem Anbau stammt, ist es frei von Pestiziden und anderen Chemikalien. Das Holz für Massivholzplatten wird schonend getrocknet. Die Platten werden ohne Formaldehyd verleimt. Für die Behandlung der Oberfläche werden statt giftiger Lacke lösungsmittelfreie Öle und Wachse verwendet. Aus Massivholzplatten lassen sich die verschiedensten Möbel herstellen.

Wohntipps für Allergiker

Neben naturbelassenen Möbeln profitieren Allergiker von einer Inneneinrichtung mit Teppichen. Diese wurden noch vor einigen Jahren als hochgradig allergieauslösend verteufelt. Forscher haben jetzt herausgefunden, dass Teppiche glatten Boden vorzuziehen sind. Sie binden die allergieauslösenden Stoffe, während die Allergene auf glatten Böden immer wieder aufgewirbelt werden. Pollen und Milben können durch häufiges Staubsaugen mit einem Staubsauger mit HEPA Filter minimiert werden. Wer nicht gerade auf Blütenpollen allergisch ist, kann zudem noch häufig lüften. Für einen ausreichenden Schlafkomfort können Naturmatratzen aus Baumwolle, Latex, Kokos oder Kapok den Allergieauslösern entsprechend ausgewählt werden. Encasings, spezielle Matratzenbezüge, helfen bei der Reduzierung von Hausstaub.

Allergie, Allergieauslöser, Antiallergisch, Hausstaub, Massivholz, Massivholzbett, Massivholzmöbel, Milbenkot, Möbel, Nickel, Pollen,

Mehr


Designer Wohnzimmermöbel

4. Februar 2013 Harry Möbel  

Designer Wohnzimmermöbel liegen hoch im Trend und überzeugen immer mehr Menschen zum Kauf. Dies liegt nicht allein an den nachweislich sehr hochwertigen Produkteigenschaften und einer Qualität, welche Möbel von Discountern enorm übersteigt, sondern auch an den fairen Konditionen, für die Designer Möbel unterdes erhältlich sind. Angesagte und renommierte Designer haben den Trend der Beliebtheit erkannt, wodurch sie immer mehr Möbel herstellen, die auch mit einem begrenzten Budget finanzierbar und somit nicht nur der gut betuchten Gesellschaftsschicht vorbehalten sind.


designermoebel
Designermöbel © Rainer Sturm / pixelio.de

Bei der Herstellung von Designermöbeln stehen die moderne Gestaltung, das hochwertige Material, sowie die präzise Fertigung gleichermaßen im Fokus der Designer. Daraus resultiert eine nachhaltige Qualität, welche eine lange Nutzungsdauer auch bei hoher Beanspruchung gewährleistet. Stabile Materialien erhöhen die Güte und lassen Designermöbel auch für Menschen interessant werden, die häufig umziehen und Möbel dafür auseinander schrauben, um sie im neuen Zuhause wieder aufzubauen. Bei weniger hochwertigen Wohnzimmermöbeln kann bereits ein zweiter Zusammenbau zu Problemen führen, welche die Qualität mindern und die Nutzungseigenschaften verringern. Durch den Einsatz erlesener Materialien und eine professionelle, auf Nachhaltigkeit konzentrierte Fertigung, bieten Designer Wohnzimmermöbel enorme Vorteile und überzeugen trotzdem zu einem günstigen Preis.

Eine große Vielfalt für unterschiedliche Ansprüche und Bedürfnisse ist online zu finden. Hierbei finden nicht nur angesagte Trend-Wohnstile Anerkennung, sondern auch die unterschiedlichen Geschmäcker einer breit gefächerten Zielgruppe werden bei der Herstellung besonders vielfältiger Möbel für das Wohnzimmer beachtet. Ob Retro, Kolonial- oder Rustikal Stil, modernes Wohnen oder ein ganz ausgefallener Look, die Vielfalt überzeugt und sorgt für hohe Zufriedenheit bei potenziellen Kunden, die Designer Wohnzimmermöbel bevorzugen und sich damit gleichermaßen für Qualität und Design entscheiden. Immer mehr Möbel aus erneuerbaren Ressourcen und stabilen Materialien finden den Weg in Haushalte, die lieber nachhaltig kaufen, als sich für einen ausschließlich günstigen Preis ohne qualitativen Hintergrund zu entscheiden.

Der Phantasie sind bei der Entscheidung für hochwertige Designer Wohnzimmermöbel keine Grenzen gesetzt, da Vielfalt und Individualität dominant sind. Das es aufgrund der aktuell angesagten Wohnstile immer mehr Angebote von Designern zu günstigen Preisen gibt, ist ein Trend, der sich weiter durchsetzen und so für noch mehr Aufmerksamkeit bei der Zielgruppe mit dem Wunsch nach stilvollen Möbeln sorgt.

Designer Wohnzimmermöbel, Möbel,

Mehr


Die neue Generation Sitzmöbel – Lounge7 Sitzsack

14. Januar 2013 admin Möbel  Produktvorstellungen  

Unförmig stehen sie in Ecken rum oder liegen zerknautscht auf dem Boden, was aber keinesfalls negativ gemeint ist. Die Rede ist hier von Sitzsäcken in verschieden Farben und Größen. Immer mehr mit Rückenschmerzen geplagte Menschen schwören auf das bequeme Sitzen in oder auf einem Sitzsack.

Was macht einen bequemen Sitzsack aus?

Ein Sitzsack ist nur so bequem wie seine Füllung. Diese besteht aus Styroporkugeln. Je nachdem, wie groß der Anteil der Styroporkugeln im Innenteil des Sitzsackes ist, um so besser passt er sich der Körperform an. Styroporkugeln verdichten sich durch Belastung zu einer stabilen Unterlage. Somit unterstützen sie die jeweilige Sitzhaltung. Dennoch behalten die Kugeln ihre runde Form und sind damit sehr beweglich. Wird die Sitzposition verändert, passen sich die Kugeln der neuen Sitzposition sofort an. Die Wirbelsäule lebt von Bewegung. Stundenlanges starres Sitzen vor dem Fernseher oder dem Computer ist Gift für die Bandscheiben. Sie werden zusammengequetscht und fangen letztendlich an zu schmerzen. Nur durch Bewegung können die Bandscheiben optimal mit Nährstoffen versorgt werden. Bewegliches Sitzen auf Sitzsäcken gehört dazu.

Die verschiedenen Füllungen für Sitzsäcke:

Bequem und vielseitig

Sitzsäcke sind in vielen unterschiedlichen Farben und Größen erhältlich. Modische Farbgebungen und Prints machen den Allrounder wohnungstauglich. Mit einer entsprechenden Außenhülle kann er auch im Outdoorbereich verwendet werden. Der XXL Sitzsack von Lounge7 mit den Maßen von 185×145 Zentimetern zählt zu den Giganten in der Sitzsackklasse. Er eignet sich auch als Gästebett. 380 Liter Styroporkugeln, die in einer doppelten Hülle sicher verstaut sind, bieten Drinnen wie Draußen ein unvergessliches Sitzerlebnis.

Auch für Allergiker geeignet

Der Sitzsack von Lounge7 wird ohne jegliche Schadstoffe in exzellenter Schweizer Qualität hergestellt. Das Prädikat „Schadstofffrei“ zählt für die Außenhülle und die Füllung. Zudem gewährleistet die Herstellung aus hochwertigen Materialien, dass der Sitzsack vollkommen geruchsneutral geliefert wird. Mit einem feuchten Lappen und etwas Seife kann er leicht sauber gehalten werden.

Weitere Sitzsack-Giganten:


Das Big G Sitzsack-Sofa ist mit einer Größe von 2,5×2,5 Meter und einer Höhe von 50 Centimeter ein wahrlicher Gigant unter den Sitzsäcken. Bis zu 4 Personen finden hier bequem Platz.


Mit einer Größe von 180cm x 230cm ist der “Beliani XXXL MONSTER Beanbag” nicht ganz so Groß wie der Big G, aber immernoch unter den Giganten der Sitzsäcke angesiedelt.

Beliani XXXL MONSTER Beanbag, bequemes Sitzen, Big G, Füllung, Lounge7, Lounge7 Sitzsack, Sitzen, Sitzsack, Styropor,

Mehr


Interior Design – Mit neuen Einrichtungsideen mehr Wohnlichkeit schaffen

4. Januar 2013 Harry Haus und Garten  Möbel  

Die eigenen vier Wände sollten mehr als nur eine Unterkunft sein, sie sollten eine Insel der Entspannung darstellen. Mit dem passenden Interior Design kann jede Wohnung zum kleinen Schmuckstück werden, das zum Entspannen und Wohlfühlen einlädt. Je nach Räumlichkeiten kommt es nur darauf an geschickt zu kombinieren, um nicht nur optische Highlights zu setzen, sondern auch praktischen Stauraum zu schaffen, sowie bequeme Ruheoasen oder praktische Arbeitsbereiche.

Formschöne Möbel mit praktischen Funktionen

Ob Flur, Wohnzimmer oder Büro, die neuesten Möbeltrends zeigen deutlich, dass Funktionsmöbel total angesagt sind. Egal ob aufklappbare Schreibtische, die es ermöglichen, den Laptop verschwinden zu lassen bei Nichtgebrauch oder der Floppytable, der in Form einer Diskette ein Geheimfach für Fernbedienungen bietet, bei modernen Designermöbeln geht es nicht mehr alleine um die Optik, sondern auch um praktische Details, die es erleichtern Ordnung zu halten. Gerade auch für kleine Wohneinheiten finden sich auch sehr schöne Verwandlungsmöbel, die sich vielfältig einsetzen lassen und so wohnen auf kleinstem Raum komfortabel werden lassen.

Haushaltsgeräte die sich sehen lassen können

Wie ein Blick auf den Interior Design Blog zeigt, können auch Haushaltsgeräte durchaus schick sein. Schon längst versuchen Designer, Funktionalität mit edlem Design zu verbinden. Gerade da technische Helfer kaum mehr aus dem Haushalt wegzudenken sind, ist es schön zu sehen, dass technische Geräte heute auch optisch überzeugen. So müssen sich Waschmaschine, Toaster, Staubsauger, Kühlschrank, Herd und Co nicht mehr verstecken, sondern können durchaus auch ein reizvoller Blickfang sein. Interessant ist es, wie stilvoll technische Haushaltshelfer heute sein können und dabei mit allen möglichen technischen Raffinessen aufwarten.

Wohlfühloasen für jeden Geschmack

Mit dem passenden Interior lassen sich unterschiedlichste Räume in Wohlfühloasen verwandeln. Egal ob Bad, Kinderzimmer, Wohnzimmer oder Schlafzimmer, durch passende Einrichtungsgegenstände lassen sich die Räume kreieren, die zum Wohlfühlen einladen. Immer mehr Möbel zeigen sich mit hochwertigem und ausgefallenem Design und sind zugleich funktional. So besteht ein Schlafzimmer heute schon längst nicht mehr nur aus Bett und Schrank, sondern aus einer einladenden Ruhestätte und Möbeln, die Stauraum bieten, ohne den Raum optisch zu verkleinern. Auch im Kinderzimmer sind es multifunktionale Designermöbel, die nicht nur für mehr Ordnung sorgen, sondern auf die Bedürfnisse der jungen Nutzer angepasst sind und zum Spielen und Träumen einladen.

Design, Einrichtungsideen, Interior Design, Raumgestaltung, wohnlich, Wohnung,

Mehr


    1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9    Ältere Einträge »


footer