Preisvergleich
GB Pics

Qiwik.de – Online shoppen leicht gemacht

25. Februar 2013 Harry Preisvergleich  

qiwik.de
Screenshot © qiwik.de
Suchmaschinen finden nach der Eingabe eines Suchworts eine immense Anzahl von relevanten Seiten. Diese müssen umständlich nach dem gesuchten Ergebnis durchgesehen und gefiltert werden. Danach schließt sich die Suche nach dem kundenfreundlichsten Shop und dem günstigsten Preis an. Qiwik.de erleichtert als Vermittler die Suche im Internet.

Was ist Qiwik.de?

Die Onlinepräsenz bietet Produkte verschiedener Internetshops im Preisvergleich an. Eine Produktbewertung schließt sich dem Vergleich des Verkaufspreises an. Die Homepage ist nach Hauptrubriken untergliedert. In diesen sind die einzelnen Produkte alphabetisch geordnet. Qiwik unterscheidet dabei nicht nach meistgesuchten oder stark frequentierten Produkten. Das Ziel der Internetseite besteht im Angebot einer breiten Produktvielfalt für viele User.

Suchen mit Qiwik.de

Die Suche funktioniert alphabetisch oder mit Hilfe einer Artikelnummer. Auf der Startseite werden zudem die beliebtesten 12 Suchkategorien angezeigt. Die Ergebnisliste umfasst eine umfassende Beschreibung des gesuchten Artikels und die Preisspanne. Ein grüner Button zeigt, wie viele Shops für dieses Angebot verfügbar sind. Als nächste Information werden die Shops mit den Verkaufskonditionen angezeigt. Dazu zählen der Zustand der Ware, die Versandkosten, der Gesamtpreis und eventuelle Kundenbewertungen.

Shoppen mit Qiwik.de

Die Auflistung passender Angebote unterschiedlicher Anbieter spart eine zeitaufwendige Suche im Netz. Die Ergebnisliste umfasst hochwertige Markenartikel und günstige Anbieter. Die Auflistung erfolgt nach Preis oder Relevanz. Die Kaufinfos können zeitgleich aufgerufen werden. Qiwik.de sortiert die Produkte nach individuellen Einstellungen wie Features, Maßangaben, Farben und Produktkategorien.

Sparen mit Qiwik.de

Der günstigste Preis lässt sich bei Qiwik.de schnell finden. Neben dem finanziellen Vorteil spielt der Zeitfaktor eine große Rolle. Zudem kann durch die gelisteten Kundenbewertungen ein vertrauenswürdiger Shop ausgewählt werden. Die Weiterleitung von Qiwik erfolgt mittels Verlinkung.

Persönlicher Test von Qiwik.de

Ich suche ein Geburtstagsgeschenk für mein Neffen. Also wähle ich den Button Kinder und Familie aus. In der Unterkategorie Spielzeug finde ich Lego. Unter zahlreichen Legoartikeln entscheide ich mich für den Lego Bahnhof, von dem mein Neffe schon den Grundbausatz besitzt. Die 17 Preisangebote reichen von 31,50 Euro für Schienen und Weichen bis zu 209,99 Euro für den kompletten Bausatz. Produktinformationen über das geeignete Alter des Kinders, die Materialart und die Verwendungsempfehlung helfen beim Einkauf. Statt einem Onlineshop sind die Preisangebote hier von ebay. Mit einem Klick werde ich zum entsprechenden Angebot weitergeleitet. Da die Artikel als Sofortkauf verfügbar sind, kann ich das Geschenk sofort kaufen. Die Verkäuferbewertungen von ebay sind auch bei Qiwik sichtbar. Ebenso wie die Versandkosten und der Gesamtpreis.

Geschenke, Videospiele und mehr

Die Rubrik Geschenke umfasst eher ungewöhnliche Geschenke und verhilft zu einem wirklich ausgefallenen Geburtstagsgeschenk. Besonders Kurzreisen sind in dieser Rubrik neben anderen lustigen Geschenken sehr stark vertreten. Bei den Videospielen und Konsolen dagegen sind die Produktkategorien klassisch nach X-Box, Nintendo und Sony sortiert. Hier finden sich alle aktuellen und produktrelevanten Bezeichnungen. Anbieter sind Onlinehops wie Otto, Amazon, eBay, Euronics und viele mehr.

Fazit

Qiwik.de ist ein relativ neues Onlineportal mit viel Potential. Eine übersichtliche Gestaltung ohne Werbeeinblendungen, eine ansprechende farbliche Gestaltung und die Reduktion der angebotenen Daten auf wirklich wichtige Fakten für den Onlineeinkauf machen dieses Portal durchaus liebenswert.

Online einkaufen, Online Preisvergleich, online shoppen, Online-Shopping, Preisvergleich, Produkte Preisvergleich, Qiwik, Qiwik.de,

Mehr


Stromkosten sparen – Stromanbieter vergleichen lohnt!

24. Januar 2013 Harry Preisvergleich  Strom, Wasser und Wärme  

Seit der Strom zum Anfang des Jahres teurer geworden ist entschließen sich immer mehr Verbraucher zu einem Wechsel des Stromanbieters. Im günstigsten Fall lassen sich mehrere Hundert Euro an Stromkosten pro Jahr einsparen. Um beim Wechsel des Stromanbieters auf der sicheren Seite zu sein, sollten die Ratschläge der Stiftung Warentest beachtet werden.


stromkosten
Stromkosten © birgitH / pixelio.de

Der Stromanbietervergleich im Internet

Nach Eingabe der Postleitzahl und des bisherigen jährlichen Stromverbrauches durchforsten die Vergleichsportale das Internet nach den infrage kommenden Stromanbietern. Da für viele Verbraucher der Strompreis an erster Stelle steht, werden die Angebote vom günstigsten Strompreis aufsteigend sortiert. Laut Stiftung Warentest ist der Strompreis nicht das wichtigste Kriterium beim Wechsel der Stromversorgung.

Was ist Wechsel des Stromversorgers noch wichtig?

Wie lange wird der angezeigte Strompreis gewährt? Ist die Preisgarantie identisch mit der Vertragslaufzeit? Welche Zahlungsweisen werden angeboten? Keinesfalls sollte eine Zahlungsweise mittels Vorkasse in Betracht gezogen werden. Diese Zahlungsart war beim pleitegegangenen Stromlieferanten Teldafax gängige Praxis. Seit 2011 zittern die Kunden, ob sie ihre Vorauszahlungen bei der Pleite rückerstattet bekommen. Sie mussten sich in die Insolvenztabelle des Insolvenzverwalters eintragen. Stromanbietervergleich.net zeigt die Anbieter mit Vorauskasse in den Voreinstellungen garnicht erst an.

Wie läuft der Wechsel des Stromversorgers ab?

Der passende Tarif kann beim Stromanbieter Vergleich ausgewählt werden. Berücksichtigen Sie dabei auch die Kundenmeinungen. Sie spiegeln den Service und die Kundenzufriedenheit des ausgewählten Anbieters wieder. Klicken Sie danach auf den Button „Jetzt wechseln“. Damit beauftragen Sie den neuen Stromanbieter mit der Lieferung von Strom. Nach der Eingabe der persönlichen Daten wie Name, Anschrift und Telefonnummer und den Vertragsdaten des bisherigen Energieversorgers ist der neue Stromlieferant nun in der Lage den Vertrag beim alten Energieversorger zu kündigen. Damit fallen für Sie keine Formalitäten an. Vor Engpässen bei Ihrer Stromversorgung müssen Sie sich nicht fürchten. Die Lieferung von Strom ist gesetzlich festgelegt. Kommt der Vertrag nicht zustande werden Sie automatisch wieder in die Grundversorgung Ihres bisherigen Energieversorgers übernommen.

Strom, Stromanbieter, Stromanbieter wechseln, Strompreis, Stromtarif, Stromtarif-Vergleich, Stromvergleich,

Mehr


Unterwegs und zu Hause günstig telefonieren

11. Januar 2013 Harry Preisvergleich  Telekommunikation  

In den letzten Jahrzehnten hat die Kommunikation eine regelrechte Revolution erlebt. Besonders in der weit verbreiteten Nutzung von Handys kommt das deutlich zum Ausdruck. Der Handymarkt hat mittlerweile eine solche Größe erreicht, dass es für den einzelnen Verbraucher fast unmöglich ist, noch genau durchzublicken. Wer gleichzeitig den Komfort des mobilen Telefonierens genießen und trotzdem Geld sparen will, der muss günstige Handyverträge vergleichen.


handy-mit-vertrag
Junge Frau telefoniert kostengünstig © Joachim Kirchner / pixelio.de

Vor dem Abschluss eines Vertrages muss sich der Kunde erst einmal darüber im Klaren sein, welche Anforderungen er überhaupt an einen solchen Vertrag stellt. Wer viel telefoniert, für den eignet sich eine Flatrate am besten. Auf Seiten, wie zum Beispiel Dein-Handyvertrag.de/handyflatrate, werden die unterschiedlichen Angebote genau unter die Lupe genommen und der Kunde kann sich ein umfangreiches Bild davon machen, welche Leistungen er bekommt und was er dafür bezahlen muss. Auch bei den Flatrates gibt es sehr große Unterschiede. Mit dem einen Angebot ist es nur Möglich in das Festnetz zu telefonieren und andere Angebote wiederum ermöglichen das Telefonieren in alle Netze. Hierbei gibt es natürlich auch wieder große Preisunterschiede, denn die Flatrate in alle Netze ist natürlich teurer. Doch wenn die Preise hier genau verglichen werden, lassen sich viele Euros sparen.

Allerdings ist nicht nur der Preis alleine ausschlaggebend, es gibt bei vielen Verträgen auch preisgünstige Geräte dazu. Nicht selten wird zu einem Handyvertrag ein Laptop zu einem sehr günstigen Preis, manchmal nur wenige Euro, dazugegeben. Natürlich kann jetzt der eine oder andere einwenden, dass es sich dabei um Lockangebote handelt, aber die Geräte sind hochwertig und wer ohnehin ein neues Gerät wollte, dann kann er hier gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Gute Vergleichsportale berücksichtigen natürlich auch diese Angebote.
Wer also ein neues Handy möchte, der hat die Qual der Wahl. Auf der anderen Seite bietet das Internet mit seinen zahlreichen Vergleichsmöglichkeiten ein optimales Werkzeug, um genau den richtigen Vertrag für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

günstig Telefonieren, günstiger Handyvertrag, Handy, Handyvertrag, Handyverträge, telefonieren, Vertrag,

Mehr


So findet man sich im Tarifdschungel der Prepaid Anbieter zurecht

9. Januar 2013 Harry Preisvergleich  Telekommunikation  

Das Handy gehört heute zum Lebensstandard genauso wie das Auto und der alljährliche Urlaub. Auch bei den Anschaffungs- und Telefonkosten eines Handys gibt es erhebliche Unterschiede. Die Kosten für ein Gerät sind verhältnismäßig transparent. Allerdings gibt es große Unterschiede bei den Tarifen. Wer sich allerdings nur vom Preis leiten lässt, der findet nicht immer das optimale Angebot, denn die Leistungen sind manchmal so differenziert, dass erst ein genauerer Blick die Vor- und die Nachteile eines Tarifs erkennen lassen.

Der Tarif muss zum Telefonierverhalten passen

Angebote für Prepaid Tarife findet der Kunde fast an jeder Straßenecke und eines erscheint verlockender als das andere. Hier kann wirklich nur noch durchblicken, wer einen genauen Vergleich der Prepaid Anbieter macht. Diese Zeit haben leider heute nur noch die wenigsten Menschen und aus diesem Grund gibt es Seiten, wie zum Beispiel prepaid-tarife.com, auf denen ein Vergleich der gängigen Tarife angeboten wird. Dies ist aber nur dann sinnvoll, wenn der Kunde schon ungefähr weiß, auf was er Wert legt, denn nur dann kann er seine Kriterien genau festlegen und die gefundenen Ergebnisse weisen die nötige Trennschärfe auf, um auch wirklich eine gute Wahl darzustellen. Ausschlaggebend ist in erster Linie das Telefonierverhalten. Wer nur wenig telefoniert für den ist ein Angebot, auf dem die Gespräche minutengenau abgerechnet werden, optimal. Wer allerdings häufiger zum Handy greift, der sollte an eine Flatrate denken, die es auch bei den Prepaid Tarifen gibt. Hier wird dann einfach pro Monat ein bestimmter Betrag abgebucht. Wer oft aus beruflichen oder privaten Gründen ins Ausland telefoniert, der sollte sich ansehen, welche Prepaid Anbieter hier die besten Konditionen bieten.

Prepaid Tarife gibt es auch für das Internet

Auf der Seite prepaid-tarife.com kann der Interessierte nicht nur Prepaid Tarife für Handys sondern auch für den Internetzugang vergleichen. Hier werden sehr oft Flatrates angeboten, die sich allerdings in der Höhe des zur Verfügung gestellten Datenvolumens unterscheiden. Wenn das Volumen aufgebraucht ist, dann kann der Nutzer zwar noch den ganzen restlichen Monat surfen, allerdings mit einer deutlich verringerten Geschwindigkeit.

Handy, Handy Tarife, Prepaid, Prepaid Tarife, Tarif, Tarife, Telefon Tarife, Telefonkosten,

Mehr


Durch einen Vergleich der Stromtarife Geld sparen

4. Januar 2013 Harry Preisvergleich  Strom, Wasser und Wärme  

Wer sich auf dem Markt der Energieanbieter umsieht, der stellt fest, dass deren Zahl leicht in die Hunderte geht. Jeder dieser Anbieter hat zudem noch eine ganze Reihe von unterschiedlichen Tarifen. Viele Verbraucher kapitulieren einfach und bleiben bei ihrem alten Anbieter. Das Wechseln der Stromanbieter ist aber leichter, als es den Anschein hat.


strompreis-vergleichen
Strompreis Vergleichen © Marko Greitschus / pixelio.de

Den passenden Anbieter finden

Wer sich unter den vielen Anbietern zu Recht finden will, der braucht eine gute Seite, die einen Stromvergleich anbietet, wie zum Beispiel stromtarifvergleich.com. Durch die Eingabe einiger wichtiger Basiswerte kann sehr einfach der passende Anbieter gefunden werden. Zunächst muss die Postleitzahl eingegeben werden und danach die Anzahl der Familienmitglieder. Wichtige Punkte sind noch die Vertragslaufzeit und die Zahlweise. Anschließend werden die passenden Stromanbieter aufgelistet. Der Wechsel zum neuen Stromanbieter wird dann auch online in nur wenigen Schritten erfolgen. ist sehr leicht und kann in nur wenigen Schritten online erfolgen. Vor dem Wechsel ist es sinnvoll, zunächst den Stromtarif genau zu vergleichen und auch Erfahrungsberichte von anderen Kunden einzuholen.

Was sollte beim Wechsel beachtet werden

Es sind einige Punkte, die beim Wechsel des Stromanbieters beachtet werden sollte. Die Abschlagszahlung erfolgt normalerweise monatlich und am Ende des Jahres wird abgerechnet. Diese übliche Vorgehensweise muss auf jeden Fall beibehalten werden, denn falls das Unternehmen doch Insolvenz anmeldet, dann muss sich der Kunde einen neuen Anbieter suchen. In einem solchen Fall wäre dann die jährliche Vorauszahlung verloren. Viele Anbieter locken mit einem Bonus, doch wird dieser sehr oft erst nach einem Jahr Mitgliedschaft ausgezahlt. Ein solcher Bonus verliert seinen Wert, wenn nach einem Jahr der Anbieter wieder gewechselt wird. Besser ist es, einen Anbieter zu wählen, der den Bonus sofort ausbezahlt. Ein wichtiger Punkt ist auch noch die Laufzeit. Viele Verbraucher meinen, dass diese möglichst kurz gewählt werden sollte, doch wenn der Anbieter die Preise erhöhen sollte, dann kann der Kunde ohnehin kündigen. Zwölf Monate sind hier allemal ausreichend. Wer seinen Stromverbrauch genau kennt, der fährt sehr oft mit einem Paketpreis besser, wer diesen nicht so genau kennt, für den empfiehlt es sich, kein solches Paket zu wählen.

Strom, Stromanbieter, Stromanbieter wechseln, Strompreis, Stromtarif, Stromtarif-Vergleich, Stromtarife, Stromvergleich, Stromvergleichs-Rechner,

Mehr


Tagesgeld vergleichen

3. Dezember 2012 Harry Finanzen  Preisvergleich  

Geld sparen ist in der heutigen Zeit nicht einfach, zu viele Konsummöglichkeiten und Verbrauchsgegenstände machen uns den Alltag schwer. Angebote wie “Null-Prozent-Finanzierung” lassen es selten zu, den ein oder anderen Euro zur Seite zu legen. Dabei ist das sparen mit Hilfe eines Tagesgeldkonto kinderleicht.

Ein Tagesgeldkonto bietet viele Vorteile, zu einem sind diese kostenlos sowohl bei der Eröffnung als auch in der Führung. Man kann jederzeit Geld einzahlen und abheben. Dabei wird das Tagesgeldkonto mit einem sogenannten Referenzkonto verknüpft, welches in der Regel das eigene Girokonto ist. Das Tagesgeld hat außerdem einen großen Vorteil bei der Zinsvergabe, hier werden Zinseszinsen mitgerechnet. Darüber hinaus sind die Tagesgeldkonten der europäischen Banken dank der gesetzlichen Einlagensicherung bis zu 100.000€ versichert. Viele Banken sind darüber hinaus Mitglied bei einem freiwilligen Einlagensicherungsfonds und schützen so zusätzlich Ihre Einlagen ab.

Wer nun Geld sparen und Anlegen möchte, der kann mit dem Tagesgeldkonto einen ersten Schritt in diese Richtung unternehmen. Ein Vergleich der verschiedenen Anbieter kann bequem mit dem Tagesgeld-Rechner unternommen werden. Hier werden die verschiedenen Zinsen übersichtlich Dargestellt und bieten optimale Vergleichsvoraussetzungen.

Viele Banken gewähren Neukunden einen attraktiven Neukundenbonus in Form von garantierten Zinsen für eine bestimmte Zeit. Das Tagesgeldgeschäft ist ein sehr schnelllebiges und Zinsen ändern sich oftmals innerhalb kürzester Zeit. Dann kann es sich schon einmal rentieren den Neukundenbonus einer Bank mitzunehmen.

Vergleichen Sie hier und sparen Sie sich reich, mit Hilfe eines Tagesgeldkontos einfach das sparen anfangen.

Bank, Konto, Neukundenbonus, Sparen, Tagesgeld, Tagesgeld-Rechner, Tagesgeldgeschäft, Tagesgeldkonto, Zinsen,

Mehr


Internetanbieter: Vergleichen lohnt sich

15. November 2012 Harry Internet  Preisvergleich  

Wer die Qual hat, hat die Wahl. So oder so ähnlich lautet das Motto bei der Suche nach einem guten Internetanbieter in Deutschland. Unüberschaubare Tarife und die riesige Auswahl machen es zu einem komplizierten Unterfangen. Einige Dinge sind bei der Wahl des Anbieters zu beachten:

Preise und Wechselbonus

Die Preise für Internetanschlüsse und Flatrate-Pakete werden immer günstiger. Die hohe Konkurrenz unter den Anbietern verstärkt diesen Trend. Dennoch ist es nicht immer einfach, den Überblick zu behalten. Neben den monatlichen Kosten sollten auch eventuelle Wechselgebühren oder ein Bonus bei der Neuanmeldung in die Rechnung einbezogen werden. Zudem sollten die allgemeinen Geschäftsbedingungen stets richtig gelesen werden. So schützt man sich vor ungewollten Vertragsbestandteilen wie zum Beispiel einer automatischen Tariferhöhung nach bestimmter Laufzeit.

Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist

Zu beachten ist auch stets die Laufzeit des Vertrages und damit verbunden auch die Kündigungsfrist. Verträge mit langer Laufzeit sollten entsprechend günstig sein. Schließlich legt man sich für einen längeren Zeitraum auf einen Anbieter fest und möchte das nicht bereuen, wenn andere Anbieter plötzlich die Preise senken. Es gibt jedoch auch Verträge mit kurzen Laufzeiten und Kündigungsfristen. Wer die Tarife stets im Auge behält, kann bei günstigeren Angeboten somit auch kurzfristig wechseln und Geld sparen.


internet
Internet per Kabel © Marko Greitschus / pixelio.de

Eine schnelle Verbindung ist nicht selbstverständlich

Unabhängig von den in Angeboten genannten Übertragungsgeschwindigkeiten sollte man prüfen, ob die Anbieter in der Wohngegend verfügbar sind und die gebotene Übertragungsrate auch wirklich stimmt. Viele Provider werben mit hohen Datenraten, die jedoch in der eigenen Wohnung garnicht erreicht werden können, denn garantiert werden nur “Bis zu XX Kbit pro Sekunde”, der Rest hängt davon ab wie weit der Verteiler weg ist und wie gut die Leitungen bis zum eigenen Haus ausgebaut sind.

Fazit: Wer Internetanbieter genaustens vergleicht, ist auf der sicheren Seite. Sich über die Details von Angeboten zu informieren kann nicht nur finanziell von Vorteil sein. Es vermeidet möglicherweise auch Ärger. Mehr zum Thema Internetanbieter erfahren Sie hier.

DSL, Interanbitervergleich, Internet, Internetanbieter, Kabel, Preisvergleich, Übertragungsrate, Vergleich,

Mehr


Im Vergleich: Private Krankenversicherungen

12. November 2012 Harry Finanzen  Preisvergleich  

Die Gesundheit zu erhalten steht heutzutage immer mehr im Vordergrund, das Bedürfnis abgesichert zu sein wächst mit zunehmendem Alter. Um so wichtiger ist es für den Fall einer Erkrankung vorzusorgen und sich nach der passenden Krankenversicherungen um zu schauen. Das Gerücht eine private Krankenversicherung könnten sich nur Spitzenverdiener Leisten hält sich wacker in der Gesellschaft, dabei ist auch bei den privaten Krankenversicherungen für jeden Geldbeutel der passende Tarif vorhanden. Gerade jetzt, wo demnächst die sogenannten Unisex-Tarife kommen, ist es sehr ratsam die verschiedenen Tarife zu vergleichen. Bei über 30 bekannten privaten Krankenversicherungen, die mehr als 1000 verschiedene Tarife haben, kann dies allerdings schnell zur Qual werden. Zum Glück gibt es da kleine Helfer wie den Versicherungsvergleich unter pkv-vergleich.de, der unter den Testergebnissen verschiedener Ratingagenturen eine Empfehlung auf Basis Ihrer Angaben (Beruf, Alter, Geschlecht etc.) herausgibt.

Rating-Agenturen bewerten Krankenversicherungen

Als Laie ist es sehr schwer eine Krankenversicherung auf Ihre Qualität und den Umfang hin zu bewerten. Kaum jemand liest sich die oftmals auf unzähligen Seiten verteilten Bedingungen im Detail durch und wenn doch, versteht der Laie meist nicht alles Geschriebene und deren Auswirkungen hinsichtlich der Leistungen, die er durch die Versicherung bekommt. Dies ist aber auch garnicht von Nöten, denn dafür gibt es Spezialisten, die die Versicherungen auf Herz und Nieren prüfen und am Ende ein Rating herausgeben. Zu den Spezialisten, die Rankings und Ratings für Krankenversicherungen erstellen zählen folgende Agenturen:

  • Stiftung Warentest
  • Focus Money
  • Assekurata
  • Finanztest
  • ÖkoText
  • Map-Report


private-krankenversicherung
Private Krankenversicherung © Thorben Wengert / pixelio.de

Vergleichen hilft sparen

Der Vergleich der privaten Krankenversicherungen zeigt in den meisten Fällen auf, dass mehrere Hundert Euro pro Jahr gespart werden können. Nicht selten lassen sich sogar bei geringerem Preis der Krankenversicherung, bessere ärztliche Leistungen, bzw. eine größere Kostenübernahme erzielen. Was Sie beim Vergleichen der Krankenversicherungen beachten sollten wird Ihnen auf pkv-vergleich.de ausführlich erklärt.

günstige PKV, PKV, PKV Vergleich, Private Krankenversicherung,

Mehr


Gaspreise vergleichen

5. Oktober 2012 Harry Preisvergleich  

gaszaehlwerk
Gaszählwerk © Stefan Göthert / pixelio.de
Eine Sache steht fest! Nämlich das wir heizen müssen, egal wie hoch der Gaspreis momentan steht. Ohne Heizung in die kalte Jahreszeit zu gehen ist für jeden Menschen unzumutbar, deshalb sind wir von den Konzernen abhängig und müssen dementsprechend Zahlen was gefordert wird.

Kalte Jahreszeit steht an

Lange konnten wir den Sommer nicht genießen. Auf den Sommer folgt logischerweise der Winter und somit die kalte Jahreszeit. Natürlich möchte man in den eigenen vier Wänden eine gemütliche Temperatur haben, deshalb sind wir auf das Heizen angewiesen. Allmählich senken sich die Temperaturen, somit müssen sich die Haushalte wieder mit dem Heizen beschäftigen. Die Gaspreise sind feststehend, jeder Anbieter hat seinen Preis und jeder Verbraucher muss diesen auch Bezahlen. Jedes Jahr ärgern sich die Haushalte allerdings über das gleiche Thema, und zwar über ansteigende Flüssiggaspreise. Mehr…

Gas, Gasanbieter, Gaskosten, Gaspreis, Gaspreise, Gastarife, Heizen, Heizkosten, Heizung,

Mehr


Wertpapierdepots und Aktien online kaufen

20. September 2012 Harry Finanzen  Preisvergleich  

Die richtige Geldanlage zu finden, ist nicht einfach. Alle Anleger möchten natürlich hohe Renditen erzielen, wenige Risiken eingehen und niedrige Kosten haben. Weiterhin soll das angelegte Geld jederzeit verfügbar sein und schnell umgeschichtet werden können. Die aktuelle Zinssituation trägt dazu bei, dass viele Anleger in Aktien und Fonds investieren möchten. Die Kosten bei Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen sind jedoch sehr hoch. Eine Alternative zu dem Kauf über die Hausbank vor Ort ist in jedem Fall die Abwicklung der Aktiengeschäfte über das Internet.


rendite
Rendite © Thorben Wengert / pixelio.de

Im Internet mit Aktien handeln

Im Internet gibt es seit einigen Jahren sehr viele Anbieter, die es ihren Kunden ermöglichen, mit Aktien und Optionen zu handeln. Online können Händler sehr schnell auf die Entwicklungen am Aktienmarkt reagieren und jederzeit Kauf- und Verkaufaufträge eingeben. Der Aktienhandel ist online einfacher und komfortabler und sollte daher von jedem Anleger ernsthaft in Erwägung gezogen werden. Ein großer Renditekiller sind dabei jedoch immer wieder die Kosten. Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen erheben in der Regel Depotgebühren und Abwicklungsgebühren für jede Order. Dadurch wird natürlich die Rendite geschmälert und die Anlage wird weniger rentabel. Viele Anbieter im Internet geben ihren Kunden inzwischen die Möglichkeit, günstig mit Aktien zu handeln. Beim Aktienhandel im Internet sollten Verbraucher jedoch alle Anbieter und Angebote genau miteinander vergleichen. Viele Anbieter haben versteckte Kosten, sodass ein Vergleich schwierig ist.

Günstige Anbieter finden und online handeln

Der einzelne Vergleich aller Anbieter im Internet ist schwierig und kaum möglich. Anleger müssten stundenlang recherchieren, bevor sie gute und günstige Anbieter gefunden haben. Einfacher ist der Vergleich auf aktienkaufenonline.com. Durch die Eingabe weniger Parameter kann in wenigen Sekunden eine Liste günstiger Anbieter erstellt werden. Durch den Vergleich wird außerdem schnell klar, wo die Unterschiede der einzelnen Anbieter sind. Nicht jedes Unternehmen führt das Depot online kostenlos. Außerdem gibt es sehr große Unterschiede bei den Preisen einzelner Orders. Ein schneller und unkomplizierter Vergleich sorgt sofort dafür, dass die Kosten reduziert werden und die Rendite sich erhöht.

Abwicklungsgebühren, Aktien, Anleger, Depot, Depotgebühren, Geldanlage, Order, Rendite, Wertpapierdepot,

Mehr


    1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9    Ältere Einträge »


footer