GB Pics

Ratgeber zu Hochglanz Möbeln

13. Mai 2013 Harry Haus und Garten  

hochglanzmoebel
Hochglanzmoebel © Vladon
Hochglanz Möbel sind der neue Trend für das Eigenheim, egal ob in Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer oder dem Flur. Durch die Optik setzen Hochglanz Möbel ganz andere Akzente in Zimmer und wirken edel, modern und elegant. Aufgrund des Lacks gibt es sie in allen möglichen Farben und so wird kein Heim wie das Andere. Neben den vielen Vorteilen, die Hochglanz Möbel bieten, gibt es auch spezielle Anforderungen, sonst verkratzt der Lack schnell und wirkt nicht mehr ansehnlich.

Der Glanztrend

Die Popularität von Hochglanz Möbeln stieg durch die große Verwendung im Bereich der Küchen. Diese wirken durch einen Hochglanzlack sehr edel und modern, versprechen ein i-Tüpfelchen in der eigenen Wohnung. Die Idee zu Hochglanz Möbeln, wie von Vladon, kam den Küchendesignern, die sich von Klavierlack inspiriert fühlten. Der Lack hat den Nachteil, dass Dreck sofort sichtbar ist, allerdings auch den Vorteil, dass dieser leicht entfernt werden kann. Diese simple Art der Reinigung ist für viele Interessenten der ausschlaggebende Punkt für eine Anschaffung von Hochglanz Möbeln gewesen und dieser Trend wird immer stärker. Möbelhersteller stellen sich dementsprechend darauf ein und produzieren immer mehr Hochglanz Möbel, damit der Markt weiter wachsen kann. Diese sind auch immer günstiger verfügbar. Der Luxus dieser Möbel ist auch für Menschen mit wenig Geld erschwinglich. Das größte Problem des Glanztrends ist die Reinigung der Möbel.

 

Die perfekte Pflege

Der größte Feind der Hochglanz Möbel sind Kratzer und Fingerabdrücke. Durch die richtige Reinigung können diese jedoch verringert werden und die Möbel erstrahlen voller Eleganz in der Wohnung. Der Hochglanz basiert auf einer Lackpolitur, die Bläschen und raue Stellen entfernt. Hartlack ist eine weitere Möglichkeit, der aber auch die richtige Pflege voraussetzt. Folgende Auflistung kann bei der Pflege von Hochglanz Möbeln helfen:

  • Der erste Tipp, denn Besitzer von Hochglanz Möbeln verfolgen sollten, ist die Vorbeugung von großen und langanhaltenden Flecken. Glas- oder Vasenränder sind verbreitete Flecken, die gerne übersehen werden und am Ende einen schwierig zu entfernenden Schmutz darstellen. Hier sollte ein dekorativer Untersatz gewählt werden, damit keine Ränder auf der Lackoptik entstehen.
  • Ein Mikrofasertuch mag für Fenster und Holzmöbel funktionieren, doch ist die Nutzung bei einem Möbelstück mit Glanzoptik nicht zu empfehlen. Durch die Struktur wird der Staub zwar entfernt, doch kommen gleichzeitig Kratzer in den Lack.
  • Ein weiches, glattes Baumwolltuch eignet sich hervorragend zum Putzen.
  • Weder Scheuermilch, noch Putzschwämme nutzen, diese verkatzen die Oberfläche stark.
  • Spezielle Hochglanzreiniger eignen sich sehr gut zum Putzen, aber auch sanfte Reinigungsmittel, die keine ätzenden Stoffe enthalten sollten.
  • Ein gutes Mittel um starke Ränder oder Klebestreifen zu entfernen ist Spiritus. Dieses auf ein weiches Tuch gegeben kann schnell Tesa entfernen.
  • Hochglanz Möbel sollten nie beklebt werden.
  • Schwache Chrompolitur ist ein Hilfsmittel zum Entfernen von Kratzern.
  • Um Arbeiten auf den Flächen auszuführen, sollten Unterlagen genutzt werden. Glasbretter mit kleinen Gummifüßen sind sehr zu empfehlen, da diese keine Kratzer in den Lack machen und nebenbei den Dreck abhalten.
  • Um kleine Kratzer aufzufüllen, eignen sich sogenannte Lack- oder Politurstifte. Diese bessern den Kratzer aus und lassen eine glatte Oberfläche zurück.
  • Falls tiefe Kratzer im Lack entstanden sind, die bis zum Holz durchgedrungen sind, kann die Stelle abgeschliffen werden und wieder aufgefüllt werden. Ist ein wenig Arbeit, sieht dafür aber wieder gut aus.
  • Eine andere Möglichkeit für Kratzer ist ein Fachmann, der durch eine gute Beratung weitere Methoden vorschlagen kann. Die Durchführung einer Lackausbesserung kann von einem Fachmann übernommen werden.

 

Hochglanz Möbel unterscheiden sich je nach Lack und Holzart natürlich in der Behandlung, doch die leichtesten Schäden können selbst ausgebessert werden. Bei der Auswahl der Möbel sollten Kunden eine ausführliche Beratung zur Wohnungseinrichtung in Anspruch nehmen, die nicht nur das Möbelstück, sondern auch speziell die Pflege anspricht. Eine Beratung kann auch bei Stilfragen helfen, denn durch die unzähligen Farben werden auch schlechte Farbwahlen getroffen, die bei Glanzlack nicht gut wirken, sondern nur merkwürdig, denn bei glänzenden Farben sollte auf weniger und stilvolle Kombinationen gesetzt werden. Ein laubgrüner Fernsehtisch passt nicht zu einer violetten Fernsehbank.

 

Wie werden Möbel Hochglanz lackiert?

Hochglanz Möbel selbst lackieren ist eine schwierige Angelegenheit. Selbst für erfahrene Lackierer bedeutet diese Art viel Arbeit. Vor jeder Lackierung muss das Holz auf bestimmte Art aufbereitet werden, um mehrere Schichten Lack tragen zu können. Nach dem Schleifen der Holzplatten, wird die erste Schicht Lack aufgetragen. Dabei muss auf schon jetzt auf so wenig Blasen wie möglich geachtet werden. Das muss in mehreren Schritten passieren, wobei vor jeder neuen Schicht eine bestimmte Trocknungszeit eingehalten werden muss, sonst kann der Lack später nicht „einfallen“. So wird das Absetzen des Lacks genannt. Dieses „Einfallen“ lässt eine gute Verarbeitung zu und lange Haltbarkeit der Glanzschicht. Nach dem Auftragen der Lackschichten, muss diese mit einem feinkörnigen Schleifpapier geschliffen werden. Danach folgt der abschließende Teil, das Polieren, welches für die Glanzoptik zuständig ist. Hochglanz Möbel werden aufgrund dieser Herstellung oft von Hand gefertigt.


Auf Facebook teilen
Teilen

1 Hochglanz, Hochglanz Möbel, Möbel,


One Response to “Ratgeber zu Hochglanz Möbeln”

  • Ute Schramm sagt:

    Hallo, darf ich meine Schlafzimmermöbel ( Hochglanz) mit einem Straußenfederwedel behandeln?Mfg UteSchramm Ute Schramm


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


footer