Suchmaschinenoptimierung |
GB Pics

WDF * IDF und fortlaufender Linkaufbau

1. Februar 2013 Harry SEO / Suchmaschinenoptimierung  

Wäre Online Marketing eine Quiz-Show, dann wäre die 1.000.000€ Frage mit Sicherheit “Wie bekomme ich zum besten ROI Traffic auf meine Webseite?”. Eine der Antwortmöglichkeit hierauf wäre mit Sicherheit “Suchmaschinenoptimierung”. Mehr…

Backlinks, Content, fortlaufender Linkaufbau, IDF, Information Retrieval System, Inverse Document Frequenzy, Linkaufbau, Links, Offpage, Offpage Optimierung, Onpage,

Mehr


Mit Xovi für Traffic sorgen

4. Dezember 2012 Harry SEO / Suchmaschinenoptimierung  

Suchmaschinenoptimierung ist ein Thema, an dem kaum ein Webmaster mehr vorbeikommt, schießlich will jeder, der Content ins Netz stellt auch das diesen andere User finden, lesen, benutzen, sich daran belustigen oder eine Information daraus ziehen. So unterschiedlich wie der Inhalt einer Seite sein kann, sind auch die Optimierungsmöglichkeiten dieser. Doch woher weiß ein Seitenbetreiber worauf er eigentlich optimieren sollte? Darauf gibt es genau 3 Antworten: Intuition (die oft trügerisch ist), jahrelange Erfahrung (die alleine kein Garant für Top-Ergebnisse ist), oder eine ausführliche Analyse der eigenen Seite, deren Keywords und des Besucheraufkommens, beziehungsweiße der Suchanfragen die für das jeweilige Thema bestehen. Hier kommt das SEO Analysetool von Xovi ins Spiel. Mittels Xovi lassen sich etliche Daten der eigenen Seite und Google erheben und analysieren und das auch noch zu einem sehr humanen Preis. Im Gegensatz zu vielen anderen, meiner Meinung nach überteuerten SEO-Tools, erhebt Xovi gerademal eine Gebühr von 99€ im Monat und zwar für alle Funktionen die das Tool bietet. Mehr…

Analyse, Besucheraufkommen, Google, Keyword, SEO, SEO-Analyse, SEO-Tool, Suchanfrage, Suchmaschinenoptimierung, Traffic, Xovi,

Mehr


Mit Offpage Optimierung zum Erfolg

26. September 2012 Harry SEO / Suchmaschinenoptimierung  

Eine Webseiten kann Onpage noch so gut optimiert sein und interessanten, lesenswerten oder viral gehenden Content haben, solange es nicht auch mit der Offpage Optimierung der Seite stimmt, wird diese in den allermeisten Fällen keine guten Rankings in den Suchmaschinen aufweißen können. Das liegt daran, dass Suchmaschinen wie Google nicht nur das was auf einer Seite geschieht wahrnehmen, sondern auch das, was im restlichen Netz über diese Seite “gesprochen” wird. Taucht die betreffende Seite nicht im “Gespräch” (Link aus einem Artikel herraus etc.) auf anderen Webseiten auf, so bemisst Google dieser Seite keinen all zu großen Mehrwert für die User zu. Leider sind die Suchmaschinen heute noch nicht so weit, wirklich guten Content von schlechtem zu unterscheiden, klar gibt es schon einige Mechanismen, vorallem Seitens Google, um wirklich mießen Content auszusortieren, bahnbrechende Erfolge sind allerdings noch nicht zu verzeichnen.


seo-google
Seo & Google © Alexander Klaus / pixelio.de

Ich habe guten Content, wie bringe ich diesen jetzt an den Mann?

Diese Frage stellen sich sicherlich einige Webseitenbetreiber, die sich wirklich Mühe geben ihren Usern Mehrwert zu bieten. Nun gibt es genau 2 Möglichkeiten wie man seine Seite ins Gespräch auf anderen Seiten bringt.

1. Darauf hoffen, dass der Content der Seite wirklich so gut ist, dass andere von alleine auf die Webseite verweisen.
2. Nachhelfen.

Wie Nachhelfen aussehen kann

Unter Suchmaschinenoptimierer wird “Nachhelfen” als Linkaufbau tituliert. Solange keine breite Wissensbasis über Suchmaschinenoptimierung vorhanden ist, sollte der Linkaufbau besser in die Hände einer erfahrenen Agentur gelegt werden. Bei der Agentur ProEntry gibt es momentan das Angebot einer kostenlosen Top10 Optimierung. Für Neueinsteiger kann dieses Angebot sehr interessant sein um einen Überblick zu bekommen wie Linkaufbau aussehen kann. Die kostenlose Optimierung ist allerdings an ein Paar Bedingungen geknüpft:

- die Webseite verfügt schon über diverse Rankings in den Top30
- ein Grundbestand an Backlinks sollte vorhanden sein
- guter Content zum Thema muss vorhanden sein
- keine groben Fehler in der Onpageoptimierung
- keine hart umkämpften Themenbereiche wie Immobilien, Kredit etc.

Linkaufbau, Offpage Optimierung, Onpage Optimierung, Suchmaschinenoptimierung, Webseite,

Mehr


Bilder und die Gestaltung einer Webseite

21. Mai 2012 Harry Allgemein  

Der heutige Gastautor Wojciech Dziedzic arbeitet bei der Projektvermittlungsplattform twagoim Online Marketing. Er schreibt über Suchmaschinenoptimierung, Online Arbeit und Social Media

Bilder kann man auf fast jeder Webseite finden. Hauptsache sie passen zum Inhalt und sind ordentlich auf der Seite platziert, das heißt stören nicht die Struktur der Webseite. Mit Bildern kann man auch die Suchmaschinenergebnisse beeinflussen, wenn man eine passende Beschreibung in den HTML-Code einfügt.

Vor allem auf der Homepage sollten die Bilder gut platziert werden. Wenn das nicht der Fall ist, werden höchstwahrscheinlich die meisten Nutzer die Webseite verlassen, ohne sich die Inhalte näher anzuschauen. Viele interessante Seiten haben eine sehr hohe Absprungrate, weil sie einfach über schlechtes Design und damit verbundene falsche Bilderplatzierung oder – Auswahl verfügen.
Wenn man sich schon für einige Bilder für die eigene Webseite entschieden hat, sollte man auf Ihre Größe aufpassen. Bei zu großen Dateien verlängert sich die Ladezeit der Webseite, was einen Einfluß auf die schlechteren Ergebnisse in Google hat. Diese Zeit kann man mit einem von vielen „site load tests“ – einfach diesen Begriff in der Suchmaschine eingeben und die gewünschte Seite aufrufen – überprüfen. Meistens zeigen die Tools nicht nur das Ergebnis an, sondern auch die Bewertung, sprich „in Ordnung“ oder „zu langsam“.


tastatur
© Robert Müller / pixelio.de

Was man auch mit Hilfe von Bildern machen kann, ist die Optimierung für den Suchalgorithmus. Ohne fortgeschrittene HTML-Kenntnisse kann man einem Bild einige Attribute zuordnen, die eine positive Auswirkung auf die Position im Suchmaschinenranking haben. Was für eine Bedeutung hat das? Eine Webseite kann nicht nur in den Suchergebnissen für das bestimmte Suchwort auffindbar sein, sondern auch durch das Bild, das in den Ergebnissen für Bilder erscheint und dann zur eigenen Homepage führt.

Nach den neuesten Richtlinien von Google, sollte der Nutzer den gesuchten Content finden, ohne vorher scrollen zu müssen. Das heißt, der Webseitenbetreiber sollte auf der Startseite und vor allem auf einer Unterseite, die meistens schon konkreten Content bietet, zuerst etwas Text schreiben und erst dann ein passendes Bild einbauen. Das sollte man nicht nur für die Verbesserung der Position in den Suchergebnissen tun, sondern auch, um dem Nutzer ein bißchen entgegenzukommen. Der Webseitenbetreiber sollte davon ausgehen, dass der Besucher an dem Inhalt der Unterseite interessiert ist, wenn er diese schon besucht hat. Deswegen sollte man dem Nutzer zuerst Content bieten und passende Bilder, die mitten im Text eingebaut sind, machen das Lesen nur angenehmer.

ALT, Attribute, Bilder, HTML, Ranking, SEO, Suchmaschine, Suchmaschinenoptimierung,

Mehr


    1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9   


footer