GB Pics

Jappy.de

12. Juli 2013 Harry Communitys und Soziale Netzwerke  

jappy
Jappy © jappy.de
In einer Welt in der soziale Netzwerke bei vielen die meiste Zeit der eigenen Freizeit einnehmen, ist die Konkurrenz unter den jeweiligen Netzwerken natürlich ziemlich groß. Nutzer des Internets können sich nur schwer auf ein bestimmtes Netzwerk festlegen und entscheiden sich daher oft für die Bekanntesten. Eines der bekanntesten deutschen sozialen Netzwerke ist die Internetseite www.jappy.de. Doch was bietet Jappy überhaupt? Seit wann gibt es dieses Netzwerk und wie beliebt ist es wirklich?

Was Jappy zu bieten hat

Jappy gibt es bereits seit 12 Jahren. Im Juni 2013 feierte das Netzwerk 12jähriges Bestehen. Zusammen mit über 1,2 Millionen Nutzern entwickelt Jappy.de immer wieder neue technische Highlights und nette Features. Die Wünsche der User werden dabei stark berücksichtigt und mit in die Änderungen einbezogen. So arbeitet Jappy Tag für Tag an sich selbst und bleibt technisch niemals stehen.

Wie steigt man bei Jappy.de als User ein?

Begibt man sich zunächst auf www.jappy.de, so findet man direkt die Internetseite zur Registration. Hier kann man sich einen Nicknamen aussuchen (so dieser nicht schon vergeben ist) und meldet sich somit an. Angekommen auf seinem neuen eigenen Profil gibt es eine Menge zu entdecken. Da wäre beispielsweise der Rang, der sich unterhalb des Profilbildes befindet.

Was genau ist der Rang und wofür ist es gut?

Der Rang zeigt die Aktivität bei Jappy an. Mit jeder Aktivität, die man bei Jappy macht, gibt es Erfahrungspunkte, kurz EPs. Je mehr EPs man gesammelt hat, desto eher steigt man im Rang. So ist zum Beispiel um von Rang 1 auf Rang 2 zu kommen eine Erfahrungspunkteanzahl von 15 EPs erforderlich. Je höher man im Rang ist, desto mehr „Credits“ erhält man. Credits sind die „Währung“ von Jappy. Mithilfe von ihnen lassen sich Emotions und Geschenke an andere User übergeben. Credits werden einmal die Woche, in der Nacht von Samstag auf Sonntag gutgeschrieben.

Was sind Emotions und Geschenke?

Wie bereits erwähnt lassen sich mit den Credits Emotions und Geschenke an andere User von Jappy verschenken. Emotions sind kleine Bildchen, die jeweils 5 Tage im Profil eines Users erhalten bleiben und danach nicht mehr angezeigt werden. Sie sind sehr günstig und kosten nur zwischen 0,03 und 0,25 Credits. Zur Auswahl stehen unter anderem Emotions wie z. B. ein Herz für Zuneigung, zwei Herzen für „Ich liebe dich„, einen Blumenstrauß für „Gruß“ oder eine Lampe für „Gute Nacht„. Geschenke hingegen sind schon um einiges teurer, sie kosten mindestens 3 Credits und gehen dabei hoch bis zu 111 Credits. Jappy entwickelt auch immer wieder neue Geschenke und sogenannte Aktionsgeschenke welche nur an bestimmten Tagen verschenkt werden können. Im Gegensatz zu den Emotions bleiben diese Geschenke für immer, es sei denn, der beschenkte User löscht sie. Außerdem lässt sich zu den Geschenken eine Geschenke-Beschreibung, also ein kleiner Text, hinzufügen. Klassische Geschenke sind z. B. ein Gummibärchen, ein Schokoriegel, Blumen, Ringe oder modische Accessoires wie Modekoffer, Ohrringe oder Schuhe, Kleid und Anzug.

Die Kommunikation bei Jappy

Natürlich ist es wie in jeder anderen Internet-Community auch hier möglich einfach nur Mails zu verschicken. Hier kann der User zwischen 3 verschiedenen Mail-Systemen wählen. Zum einen wäre da das Chat-System, bei dem unten rechts ein Fenster aufploppt indem eine Nachricht direkt gelesen und beantwortet werden kann. Die zweite Möglichkeit ist das klassische System, bei dem die Nachricht sich einzig und allein auf das geöffnete Fenster bezieht und es auch komplett einnimmt. Bei der dritten Möglichkeit öffnet sich ein kleines Fenster, welches jedoch größer als das Chat-Fenster ist. Ebenfalls sehr beliebt ist bei Jappy.de die Kommunikation via Gästebücher, vorallem GB Bilder dienen dabei der wortlosen Kommunikation, so werden Grüße und Botschaften einfach per Bild verschickt.

Zwar keine Polizisten, dafür Jugendschutz!

Im Gegensatz zu etlichen anderen Netzwerken achtet Jappy sehr auf den Schutz der Jugendlichen. Deshalb wurden von Jappy ehrenamtliche Moderatoren eingestellt, die für die unterschiedlichsten Bereiche zuständig sind. Dazu zählen unter anderem Jugendschutz-Moderatoren (für User zwischen 10 und 17 Jahren), User-Moderatoren (für alle User über 17 Jahren), Com-Moderatoren (für die kleinen Foren bei Jappy), Spiele-Moderatoren (für die Spiele, die Jappy kostenlos zur Verfügung stellt) und Moderatoren „Undercover“ die entsprechende extremistische Profilinhalte mancher User sanktionieren. Alles in einem eine Community mit viel Engagement und nahezu unendlich vielen Möglichkeiten.


Auf Facebook teilen
Teilen

0 Community, Jappy, Jappy.de, Social Network, Soziales Netzwerk, User, www.jappy.de,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


footer